Ich bin Conny Klaas,

die Inhaberin und kreative Seele der Sichtbarkeitswerkstatt.

Kreatives Arbeiten zählt schon immer zu meiner großen Leidenschaft. Bereits in der Schule waren Kunst und Handarbeiten meine Lieblingsfächer.

Ich unterstütze Gründerinnen, Soloselbstständige und Unternehmerinnen auf ihrem Weg in die Sichtbarkeit. Dabei verbinde ich meine jahrelange Erfahrung als Webdesignerin mit meinem Know-how für Positionierung, Markengestaltung und Psychologie im Online Marketing.

Leben, was du liebst und wofür du brennst

Schon als kleines Mädchen habe ich alles geliebt, was mit Kreativität zu tun hatte. Ich konnte häkeln und stricken, bevor ich richtig laufen lernte. Meine Lieblingsfächer in der Schule waren Handarbeiten und der Kunstunterricht. Mein Lehrer war erstaunt. War ich doch das einzige Mädchen in meiner Klasse, das Spaß daran hatte, sich im Werkunterricht einen eigenen Hammer zu bauen.

Meine Eltern haben mich immer unterstützt. Meinen Wunsch, eine Ausbildung zur Damenmaßschneiderin zu machen, haben sie mit getragen. Ich bin mir sicher, sie wussten schon damals, dass es nur eine Zwischenstation sein wird.

Meinem älteren Bruder und mir wurde nicht die klassische Geschlechterrolle vermittelt. Den Mädchen wurde in den 80er-Jahren allerdings nicht erklärt, welche beruflichen Möglichkeiten sie haben.

Neue Wege gehen. Einen Berg bezwingen. Mit Wanderschuhen.

Nach einer langen Zeit im Außendienst in der Textilbranche und meiner ersten Heirat bekam ich drei wunderbare Kinder. Und ganz nebenbei wurde ich Hundemama einer Labradorhundin. Man kann sagen: Ja, ich hatte wirklich alle Hände voll zu tun.

Viele Jahre fühlte ich mich in meinen Mama-Turnschuhen sehr wohl. Ich hatte verschiedene Modelle. Trug sie im Wechsel – je nach Tagesform und Stimmung. Die Kinder wurden älter, schlugen eigene Wege ein. Meine Turnschuhe wurden mir zu eng und ich bekam Druckstellen an den Füßen. Ich hatte das Gefühl, nicht mehr auftreten zu können.

Meine Freundinnen gingen zurück in ihren alten Beruf. Die Babypause war vorbei. Zurück in den Außendienst mit drei Kindern? Unmöglich. Und Menschen, die mir damals nahestanden, trauten mir keine Eigenständigkeit zu. Oder besser gesagt, sie versuchten alles, um mir diese zu nehmen.

Dann tauschte ich meine Turnschuhe ein gegen Wanderschuhe. Knöchelhoch und mit fester Sohle. Und trennte mich von meinem ersten Mann. Was mir absolut klar war: Ich werde einen Berg besteigen müssen. Und der Weg dorthin wird sehr ungemütlich. Es wird viele Gewitter geben. Ich werde Felsbrocken aus dem Weg räumen müssen. Mich mit wilden Tieren herumschlagen. Zwischendurch den Mut verlieren. Aber mein Weg wird sich lohnen. Ich werde an meinem Ziel ankommen. Am Gipfel die Arme hochreißen.

Mein innerer Kompass zeigte mir meinen Weg. Hielt mich auf Kurs. Wieder umkehren war keine Option.

Don´t be like the rest of them, darling.

Coco Chanel

Coco Chanel – mein großes Vorbild

Irgendwann auf meiner Reise hielt ich die Biografie von Coco Chanel in meinen Händen. Habe sie verschlungen. Was mich mit Coco Chanel verbindet: Die Liebe für schöne Dinge. Die Kreativität. Der Ehrgeiz.

Sie war eine Kämpferin, eine Heldin ihrer Zeit. Unaufhaltsam ging sie ihren Weg. Und sie hat gelernt, immer wieder neu zu denken. Sich der Situation anzupassen.

Eines meiner Lieblingsbilder auf meiner Website ist das, auf dem ich den großen Hut trage. Im Coco Chanel Style, denn mit dem Fertigen von extravaganten Hüten begann ihre Karriere.

Heldin. Zauberin. Schöpferin.

Eines Tages bekam ich eine Einladung als Gast im Podcast von Anja Kuhn. Vor unserem Gespräch fragte sie mich nach meinem Archetyp. Ich glaube, grundsätzlich bin ich eine gesunde Mischung aus allen zwölf Archetypen.

Hauptsächlich sehe ich mich als Heldin und Zauberin. Ich möchte Spuren hinterlassen. Mit meinen Designs, die von Herzen kommen und mit Leidenschaft entstehen. Ich nehme Unternehmerinnen an die Hand auf ihrem Weg in die Sichtbarkeit.

Und natürlich steckt die Schöpferin tief in mir. Kreativität ist meine Leidenschaft, meine Luft zum Atmen. Veränderungen empfinde ich immer als Herausforderung, nie als Einschränkung.

Ich bin auch eine Liebende. Und eine Närrin. Denn gute Gespräche, in denen Vertrautheit wachsen kann, sind mir sehr wichtig. Ich gehöre gerne dazu und verbinde mich mit Menschen. Im privaten Leben, aber auch im Business.

 

Ich freue mich sehr, wenn wir uns im Rahmen deines Projektes kennenlernen und ich dich auf deinem Weg in die Sichtbarkeit begleiten kann.

Herzliche Grüße
Conny

Meine Vita

Zertifizierung Reiss Motivation Profile® Master – RMP germany

Weiterbildung Markengestaltung & Positionierung – Manager Institut München

Weiterbildung Psychologie im Online Marketing

Weiterbildung zur Social Media Managerin – Social Media Akademie, Mannheim

Zertifizierung zur Online-Redakteurin – WBS Training

2017: Gründung der Sichtbarkeitswerkstatt®

Hör dir den Podcast von Anja Kuhn an, in dem ich zu Gast sein durfte.

Im Podcast „Share your Story“ von Anja Kuhn erzähle ich, warum ich mich 2017 selbstständig gemacht habe und welche Wege ich dafür gegangen bin.

Anja stellt erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer vor, die ihre ganz persönliche Personal Brand Story erzählen. Welche Stationen es in ihrem Leben gab und gibt, und warum sie sich für ihren ganz bestimmten Weg entschieden haben. Hör gerne rein. Ich freue mich.

Du hast Fragen zu meinen Angeboten oder möchtest deinen Kennenlerntermin vereinbaren? Dann schreib mir gerne.


    Sichtbarkeitswerkstatt Idstein

    Pin It on Pinterest