5 unverzichtbare SEO Tipps: So steigerst du dein Ranking bei Google

Sichtbarkeit, Tipps, Webdesign

Bildquelle: AdobeStock_468581264

Die Sichtbarkeit deiner Website hängt von einer effektiven Suchmaschinenoptimierung ab. Erfahre in diesem Beitrag, welche SEO-Maßnahmen für den Erfolg deiner Website entscheidend sind, um bei Google und Co. auf die begehrten Plätze zu kommen.

*enthält unbezahlte Werbung für ein Plugin

In der heutigen digitalen Welt ist die eigene Website unerlässlich, wenn du mit deinem Business erfolgreich werden willst. Der Grund hierfür ist schnell erklärt: Menschen befragen das Internet – also Google und Co. – auf der Suche nach einem Produkt, einer Dienstleistung oder Ähnlichem. Bist du hier nicht vertreten, können dich die Suchmaschinen nicht ausspielen und mögliche Kundinnen und Kunden nicht buchen.

Vielleicht hast du sogar eine Website, erscheinst damit jedoch bei Google irgendwo im Nirvana. Du fragst dich, wie du endlich auf den vorderen Plätzen mitspielen kannst?

Die eigene Website und die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine eigene Website zu erstellen. Beispielsweise „Marke Eigenbau“ mit einem Website-Baukasten. Viele notwendigen Einstellungen für die SEO-Optimierung sind jedoch bei diesen Baukästen von Haus aus nicht vorgesehen. Wie zum Beispiel das Definieren der Überschriften und die Bildbeschreibung. Auch Plugins, die deine Suchmaschinenoptimierung unterstützen, können nicht installiert werden.

Was nützt dir eine hübsche Website, wenn sie von deinen Wunschkundinnen und -kunden nicht gefunden wird, weil Google sie nicht ausspielt?

SEO – also die Optimierung für die Suchmaschinen – ist ein breites Feld beim Erstellen einer Website. Und eins der wichtigsten, wenn dich deine Kundinnen und Kunden für deine Angebote, Dienstleistungen oder Produkte im Internet finden sollen.

Eine Website ohne Suchmaschinenoptimierung ist wie ein Auto ohne Lenkrad. Du kannst es stolz zeigen, wirst aber nie damit losfahren können.

Diese Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) solltest du kennen und auf deiner Website umsetzen

Um die Sichtbarkeit und das Ranking deiner Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern, gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die du berücksichtigen solltest. Eine gute SEO-Strategie umfasst dabei sowohl die On-Page- als auch die Off-Page-Optimierung.

Diese SEO-Maßnahmen solltest du kennen und umsetzen:

1. Keyword-Analyse

Die Keyword-Analyse ist der fundamentale erste Schritt, bevor du mit der Textgestaltung und dem Layouten beginnen kannst. Sie gibt dir einen unverzichtbaren Leitfaden für die relevanten Keywords, die von deinen potenziellen Kundinnen und Kunden zu deinem Angebot oder deiner Dienstleistung im Internet gesucht werden.

Mithilfe dieser wichtigen Schlüsselwörter kannst du den Content für deine Website aufbauen. Mit der richtigen Keyword-Strategie legst du also den Grundstein für den Erfolg deiner Website.

2. On-Page-Optimierung

Eine der wichtigsten Maßnahmen bei der On-Page-Optimierung ist dein Content – deine Texte, Fotos und Videos, Grafiken, Musikdateien etc. Also alles, was zum Inhalt deiner Website gehört.

Das Ziel ist, qualitativ hochwertigen Content für deine Kundinnen und Kunden, aber auch für die Suchmaschinen zu erstellen.

Mit einer gezielten On-Page-Optimierung verbesserst du die Sichtbarkeit deiner Website in den Suchmaschinen. Zur On-Page-Optimierung gehören:

  • Titel-Tags
  • Meta-Beschreibungen
  • Header-Tags
  • Alt-Tags und
  • interne Links

Bei der On-Page-Optimierung spielen deine relevanten Keywords wieder eine große Rolle. Sie helfen den Suchmaschinen, deine Website zu kategorisieren.

3. Technische Optimierung für die Suchmaschinen

Bei der technischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) deiner Website geht es darum, die Struktur und Leistung deiner Seite für die Suchmaschinen zu verbessern.

  • Mobile Optimierung:
    Passe deine Website für die mobilen Endgeräte an, um eine bestmögliche Nutzung zu ermöglichen. Außerdem bevorzugen Suchmaschinen wie Google die für mobil optimierte Websites im Ranking.

 

  • Optimierung der Ladezeiten:
    Niemand möchte lange warten, bis sich eine Website öffnet. Deshalb sind schnelle Ladezeiten extrem wichtig, um die Benutzererfahrung auf deiner Website zu verbessern und dadurch das Ranking in den Suchergebnissen zu steigern.Wenn du Videos auf deiner Website einbinden willst, dann prüfe die Größe und entscheide, ob du sie in deiner Mediathek hochlädst oder auslagerst und über einen Link einbinden solltest. Auslagern kannst du Videos zum Beispiel auf YouTube oder Vimeo.

 

  • SSL-Verschlüsselung:
    Das Verschlüsseln einer Webseite ist seit vielen Jahren Pflicht. Dennoch sieht man nach wie vor viele Websites im Netz, die mit einem „nicht sicher“ vor dem Domainnamen angezeigt werden, was hohe Geldstrafen nach sich ziehen kann.
    Das Einrichten von Sicherheitszertifikaten (HTTPS) ist einerseits enorm wichtig, um die Datensicherheit zu erhöhen und dadurch das Vertrauen der Nutzer zu stärken. Aber auch, weil Google nicht verschlüsselte Websites im Ranking abstraft.

 

  • Klare Website-Struktur:
    Bauchläden sind nur etwas für Marktschreier. Deshalb ist eine sinnvolle und übersichtliche Struktur auf deiner Website unabdingbar – nicht nur für deine Websitebesucher, sondern auch für die Suchmaschinen. Arbeite mit klaren URLs, einer logischen Hierarchie und internen Verlinkungen für eine strukturierte Navigation.

4. Lokales SEO

Wenn du mit deinem Unternehmen oder deinem Business lokal ausgerichtet bist, hast du zusätzlich die Möglichkeit, dein lokales SEO anzuheizen.

Beispielsweise im Rahmen deiner Textgestaltung, in dem du lokale Keywords mit einbindest. Und durch das Einrichten einer „Google My Business Seite“ – die im Übrigen immer sehr hilfreich ist, nicht nur für lokales SEO.

Wenn du das SEO-Plugin „RankMath*“ verwendest, kannst du außerdem zusätzliche lokale SEO-Maßnahmen vornehmen.

5. Off-Page-Optimierung

  • Backlinks:
    Verlinkt eine andere (für Google relevante) Website auf deine Website, spricht man von einem Backlink. Diese Backlinks werden von den Suchmaschinen als sehr wichtig angesehen. Hierbei solltest du aber beachten, dass du nicht einfach wild irgendwelche Menschen danach fragst, ob sie deine Webseite auf ihrer eigenen Seite verlinken wollen.
    Mögliche Backlinks können sein:
    Kooperationspartner*innen, mit denen du zusammenarbeitest.
    Gastbeiträge, die du auf anderen Blogs geschrieben hast.
    Podcasts, in denen du mitgewirkt hast.
    usw.

 

  • Social-Media:
    Du bist aktiv auf Social-Media unterwegs. Durch relevante Inhalte kannst du auf deine Website, zu deinen Angeboten oder auch zu einem Blogbeitrag verlinken. Dadurch erhöhst du den Traffic auf deiner Website und deine Website steigt im Suchmaschinen-Ranking.

 

Fazit:
Eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist immer eine Kombination aus verschiedenen Maßnahmen. Du solltest einerseits deine Besucherinnen und Besucher überzeugen, aber andererseits auch die Suchmaschinen von deiner Seite begeistern.

Auf jeden Fall kannst du durch die richtige SEO-Strategie dein Ranking in den Suchmaschinen deutlich verbessern. Das wiederum sorgt für mehr Traffic, mehr potenzielle Kundinnen und Kunden und dadurch mehr Umsatz.

 

Mein extra Tipp für dich:
Du hast einen „Profi“ für die Gestaltung deiner Website beauftragt? Das klingt gut. Doch Vorsicht: Nicht jede Webdesignerin und jeder Webdesigner kennt alle Stellschrauben für eine strukturierte Suchmaschinenoptimierung. Deshalb unbedingt vorher checken, wieviel wertvolles und wichtiges „SEO“ im Angebot enthalten ist.

Denn: Eine Website ohne SEO ist wie ein Auto ohne Lenkrad!

 

Blogger Guide erfolgreich Bloggen

Starte mit einem Blog, der dir bei Google & Co. Reichweite bringt.

Hol dir den Blogger Guide für nur 49€

Die Kaufabwicklung und Abbuchung erfolgt über Copecart. Nach deinem Kauf erhältst du automatisch den Download-Link als E-Mail in dein Postfach.

Die passenden Schriften für dein Business

Es gibt wunderschöne Schriftarten. Doch Vorsicht: Nicht jede ist für dein Business geeignet. Ich habe dir die wichtigsten Punkte zusammengestellt, auf die du achten solltest.

Schnell und einfach deine Website-Ziele definieren

Von Anfang an die Business-Segel richtig setzen: Definiere schnell und einfach deine Website-Ziele und steuere dadurch zielsicher den richtigen Hafen an.

Virtuelles Meeting: So wirkst du positiv auf andere

Virtuelles Meeting: In den vergangenen Monaten wurde es immer wichtiger, sich vor der Kamera zu zeigen. Wie solltest du dich verhalten, damit du positiv auf andere Teilnehmer:innen wirkst?

Chunking: Wie kognitive Psychologie deine Website beeinflusst

Chunking: Ein Begriff aus der kognitiven Psychologie, der für den Aufbau und die Gestaltung deiner Website wichtig ist.

Farbpsychologie: Die passenden Farben für dein Branding

Wie du die Farbpsychologie für dein Business nutzen kannst und was du bei der Auswahl deiner Farben beachten solltest. 

5 wertvolle Tipps wie du deine Angebote definierst

Mit meinen Tipps bringst du deine Angebote schnell und effizient auf den Punkt. Du überzeugst deine Kund*innen und sie werden dich buchen.

Webdesign Positionierung Personal Branding

Kennst du schon meinen Newsletter?

Melde dich kostenfrei an und erhalte etwa ein- bis zweimal im Monat wertvolle Tipps zu den Themen Webdesign, Sichtbarkeit und Bloggen.

Mit deinem Klick auf den Button wirst du zum Anmelde-Formular bei meinem Newsletter-Anbieter BREVO weitergeleitet. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzhinweisen.

Mach dich auf den Weg in die Sichtbarkeit

Ganzheitliches Webdesign mit Punktlandung

Z

So gelingt deine erfolgreiche Website

N
Deine Einzigartigkeit macht deine Website unverwechselbar.
N
Deine Zielgruppe fühlt sich von deinen Angeboten angesprochen.
N

Deine passgenauen Farben und Schriften sorgen für deinen stimmigen Außenauftritt.

N
Mit meinem Konzept hältst du den perfekten Leitfaden für deine Sichtbarkeit in den Händen.
N
Deine Website erfüllt alle notwendigen Kriterien, damit sie von den Suchmaschinen angezeigt wird.

Kontaktiere mich für dein kostenfreies Erstgespräch oder wenn du Fragen zu meinen Angeboten hast.


    Wenn du mir über mein Kontaktformular eine Nachricht sendest, werden die Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von dir dort angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne deine Einwilligung weiter. Beachte bitte auch die weiteren Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise.

    Sichtbarkeitswerkstatt Webdesign

    Pin It on Pinterest